Zum Inhalt springen
Startseite ┬╗ Proteine

Proteine

    Proteine┬á(oder Eiwei├če) sind ein lebenswichtiger N├Ąhrstoff. Sie sind ein wichtiger und in jeder Zelle vorkommender Baustein (├╝berwiegend in Herz, Muskel, Haut, Haare und Hirn).

    Im menschlichen K├Ârper erf├╝llen sie zahlreiche Aufgaben und sind f├╝r all unsere Organfunktionen von enorm wichtiger Bedeutung (z.B. Heilung von Wunden).

    Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) r├Ąt zu 1,2 bis 1,7 Gramm Eiwei├č pro Kg K├Ârpergewicht pro Tag (f├╝r Hochleistungssportler noch mehr). 

    Zu finden sind sie zum Beispiel in Fisch, Ei, Milch, Getreide, N├╝ssen und Kartoffeln.

    Wir nennen euch ein paar Gr├╝nde, warum Proteine f├╝r Sportler und aktive Personen besonders wichtig sind und was sie unterst├╝tzen:

    • Muskelbildung und -reparatur: W├Ąhrend des Trainings, insbesondere bei intensiven Aktivit├Ąten wie Gewichtheben oder Ausdauersport, entstehen Mikroverletzungen in den Muskelfasern. Proteine sind entscheidend f├╝r den Aufbau neuer Muskelproteine und die Reparatur besch├Ądigter Muskelgewebe. Dies hilft dabei, Muskelmasse aufzubauen, Kraft zu steigern und sich schneller zu erholen.
    • Erhaltung der Muskelmasse: Bei k├Ârperlicher Aktivit├Ąt, insbesondere w├Ąhrend des Trainings und in Zeiten der Kalorienrestriktion, kann der K├Ârper Muskelprotein abbauen, um Energie zu gewinnen. Ausreichende Proteinzufuhr hilft dabei, den Muskelabbau zu minimieren und die Muskelmasse zu erhalten.
    • Stoffwechsel: Proteine haben einen h├Âheren thermischen Effekt im Vergleich zu Kohlenhydraten und Fetten. Das bedeutet, dass der K├Ârper mehr Energie ben├Âtigt, um Proteine zu verdauen, zu verstoffwechseln und zu nutzen. Dies kann den Stoffwechsel leicht anregen und dazu beitragen, Kalorien zu verbrennen.
    • S├Ąttigung: Proteinreiche Mahlzeiten k├Ânnen ein l├Ąnger anhaltendes S├Ąttigungsgef├╝hl erzeugen. Dies kann dazu beitragen, ├╝berm├Ą├čiges Essen zu verhindern und die Kontrolle ├╝ber die Kalorienaufnahme zu erleichtern.
    • Immunfunktion: K├Ârperliche Aktivit├Ąt kann vor├╝bergehend das Immunsystem belasten. Proteine sind wichtig f├╝r die Bildung von Antik├Ârpern und anderen immunologischen Komponenten, die zur Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems beitragen k├Ânnen.