Zum Inhalt springen
Startseite » Deine tÀgliche Morgenroutine

Deine tÀgliche Morgenroutine

    Ein paar einfache, aber essenzielle, Tipps fĂŒr dich und den perfekten Start in den Tag…

    1. Stelle den Wecker rechtzeitig

    Schlaf ist uns heilig und das auch aus gutem Grund, denn es hat vielfĂ€ltige Funktionen fĂŒr unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. 
    Morgens ist unser Ablauf meist durchgetaktet, da darf nichts schief gehen. Und wenn doch, wird’s stressig und ist mit SchweißausbrĂŒchen verbunden.
    Stelle dir also lieber gleich deinen Wecker 10 Minuten eher, dann startest du in jedem Fall entspannt in den Tag. ⏰

    2. Starte mit einem Glas Wasser

    Ob sanfter Guten-Morgen-Tee oder ein frisch gepresstes Zitronenwasser.  Mit einem Wasser-GetrĂ€nk am Morgen bekommen deine Zellen eine Frischekick und sorgen fĂŒr viele positive Auswirkungen: Der Wasserkonsum regt den Stoffwechsel an, kann die Darmbewegung verbessern sowie die NĂ€hrstoff- und Sauerstoffaufnahme der Zellen fördern.

    3. Mach ein paar DehnĂŒbungen

    Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen! đŸ€žđŸŒ Stretche dich nach dem Aufstehen (ohne zu ĂŒberlegen) und du wirst dich sofort fit und gestĂ€rkt fĂŒhlen.
    Ob Seitneige, Beckenkreisen, herabschauender Hund oder ein paar LiegestĂŒtze – 5 Minuten reichen aus und du startest definitiv vitaler in den Tag.

    4. Schreibe eine To-Do-Liste fĂŒr den Tag

    Struktur beruhigt und gibt einen klaren Blick fĂŒr den Tag.
    Es entspannt dich und sorgt fĂŒr ein gutes GefĂŒhl nach Abhaken der einzelnen To Do’s.